Rechts ;-)

LESERBRIEF:

Sehr geehrter Herr Stegmaier,

mit Empörung musste ich auf Ihrer Internetseite lesen, dass Sie die Auffassung vertreten, Drifts gehörten nicht auf die Strasse!

Ja wohin denn bitte sonst?

An den Baum, auf die Wiese, in den nächsten Fluss? Vielleicht in die Dose oder unter ärztliche Aufsicht, was? Ich selbst hatte mal 2 Tage einen Drift in der Hose, ich kann Ihnen nur sagen, war ich froh als der wieder auf der Strasse war!

Aber Sie machen es sich ja einfach - runter mit den Drifts von Deutschlands Strassen!

Sie können die Drifts doch nicht aus ihrem natürlichen Lebensraum verbannen! Als nächstes fordern Sie noch die kasernierte Unterbringung aller Drifts in Asylheimen!

Finden Sie es nicht schlimm genug, dass die Automobilindustrie seit Jahren mit ESP und ASR auf freilebende Drifts Jagd macht? Hat seit der Abschaffung der Spikes in den 70ern überhaupt jemand etwas für die Drifts auf unseren Strassen unternommen? Nein!

Darum fordern wir:

Schmierseife auf alle Landstrassen
Slicks für alle
Absolutes Schneekettenverbot im Winter
weg mit den Räumfahrzeugen
Abschaffung aller geraden Streckenabschnitte
(besonders zwischen Husum und Innsbruck)
nieder mit dem Luftdruck!

Bitte stellen Sie unser Ansinnen als Link auf Ihre Internetseite

mit freundlichen Grüssen
Graf Schleuder zu Rutschenheck Leitplanke
1. Vorsitzender
Karrosserieinstandsetzungsinnung e.V.